Optionen

Stromhändler vor Bildschirmen

Strom sowie Erdöl, Erdgas und Kohle können auch im Rahmen von Optionen gehandelt werden. Statkraft bietet Optionen auf unterschiedliche Basiswerte und in allen gängigen Ausübungsarten (amerikanisch, asiatisch und europäisch) an.

Optionen können im Rahmen von Sicherungsgeschäften gehandelt werden, z. B. um sich mittels einer Call- oder Put-Option gegen steigende oder fallende Strom- oder Gaspreise abzusichern.

Beim Optionshandel zahlt der Käufer dem Verkäufer eine Prämie für das Recht, in der Zukunft zu einem festgelegten Preis zu kaufen (Call-Option) oder zu verkaufen (Put-Option). Der Käufer kann, muss aber dieses Recht und damit die Option nicht ausüben. Der Verkäufer hingegen ist verpflichtet, die Forderung des Käufers zu erfüllen, sollte dieser die Option ausüben.