Gaskraftwerk in Emden in Kaltreserve gestellt

01.07.2012 | News

Gaskraftwerk Emden

Nachdem Statkraft im Februar bekannt gegeben hatte, die Erzeugungskapazitäten in Emden zu reduzieren, hat das Unternehmen das 430 MW Gaskraftwerk zum 1. Juli 2012 in Kaltreserve gestellt.

Der alleinige Betrieb des Biomasseheizkraftwerkes am Standort wird mit 28 Mitarbeitern fortgeführt. Die Auszubildenden am Standort können ihre Ausbildung weiter führen bzw. im Herbst dieses Jahres beginnen.

Der Aufsichtsrat von Statkraft hatte im Februar diesen Jahres die Entscheidung bekannt gegeben, die Erzeugungskapazitäten am Standort Emden zu reduzieren. Der Entscheidung das Gaskraftwerk in Kaltreserve zu stellen und die Pläne für eine neue Anlage am gleichen Standort einzustellen, war eine intensive Analyse der wirtschaftlichen Perspektiven des Kraftwerks vorausgegangen. Die Entwicklungen der europäischen Energiemärkte war ein wesentlicher Treiber für diese Entscheidung.