Geschäftsbericht 2012

28.06.2013 | News

Statkraft blickt auf ein gemischtes Geschäftsjahr 2012 zurück. Während die Bereiche Wasserkraft und Energiehandel positiv zum Jahresergebnis beigetragen haben, verschlechterte sich die Aussicht für den Betrieb der Gaskraftwerke.

Im Jahr 2012 verschlechterten sich die Margen der Gaskraftwerke in Deutschland weiterhin, verglichen mit den ohnehin schon geringen Margen 2011. Das Wachstum der erneuerbaren Energien, insbesondere die Erzeugung aus Solaranlagen, hat weiterhin den Spark Spread verringert – also die Differenz aus Strompreis einerseits sowie Gas- und CO2-Preis andererseits. Diese Entwicklung führte zu außerplanmäßigen Abschreibungen innerhalb des Erzeugungsportfolios und belastete das Ergebnis 2012 stark.

Einen positiven Ergebnisbeitrag leisteten die Bereiche Wasserkraft und Energiehandel. Die Vermarktung von erneuerbarer Energie in Großbritannien und Deutschland nahm 2012 weiterhin zu. In diesem Bereich gehört die Statkraft Markets GmbH zu den führenden Portfoliomanagement-Unternehmen und Dienstleistern.

Untenstehend finden Sie den vollständigen Geschäftsbericht 2012 der Statkraft Markets GmbH.

Downloads

Title Größe Typ
SM GmbH_Geschäftsbericht 2012 1MB .PDF
SM GmbH_Annual Report 2012 1MB .PDF