Kick-off des Statkraft Sommer Projekts in Düsseldorf

20.06.2014 | News

Teilnehmer des Sommer Projekts 2014

Teilnehmer des Sommer Projekts 2014

“Future Development of Energy Systems: A Case of Battery Storage” so heißt das diesjährige Statkraft Sommer Projekt. Zum ersten Mal findet das Projekt außerhalb von Norwegen, in Düsseldorf, statt.

Acht internationale Studenten aus Russland, Italien, Griechenland, Norwegen und Deutschland werden sich mit der Entwicklung der Energiesysteme der Zukunft auseinandersetzen. Der Fokus liegt dabei auf den Geschäftschancen von Batteriespeichern. Das Projekt hat diese Woche begonnen und wird insgesamt neun Wochen laufen.

"Ich finde das diesjährige Thema besonders spannend. Niemand weiß genau, wie das Energiesystem der Zukunft aussehen wird und ich freue mich darauf, mehr darüber zu lernen, wie Batterien und andere Speichertechnologien dazu beitragen können, ein höheres Level verschiedener erneuerbarer Energien zu integrieren, die Netzstabilität zu erhöhen und den Zugang zu Energie zu verbessern", sagt Silje Merete Grønning, eine der Studenten die am Sommer Projekt teilnimmt. "Ich freue mich darüber, dass das Projekt diesmal in Düsseldorf stattfindet. Das ist eine gute Gelegenheit, mehr über Statkrafts Aktivitäten außerhalb Norwegens und internationale Möglichkeiten zu lernen."

Statkraft hat sich für das Thema Batteriespeichersysteme entschieden, um einen der signifikantesten Trends der Energiebranche voranzutreiben: Im Zuge des weiteren Ausbaus erneuerbarer Energien und speziell dezentralisierter Stromerzeugung werden Speichermöglichkeiten in Zukunft eine immer wichtigere Rolle spielen.

Während des Sommer Projekts analysieren die Studenten verschiedene Märkte und Anwendungen sowie technische und regulatorische Rahmenbedingungen und betrachten relevante Umweltaspekte. Dabei werden Sie von internationalen Statkraft-Experten begleitet.

"Es ist ein großer Gewinn, dass Studenten mit frischem Denken und neuen Ideen die Geschäftschancen für Batterien untersuchen, was ein neues Feld für Statkraft ist. Sie werden die Balance halten zwischen einem „Out-of-the-box“-Denken und realistischen Marktchancen um daraus einen Business-Plan für Statkraft zu entwickeln, der auf allen EWbenen des Unternehmens genutzt wird", meint Lillian Dale, Projekt Managerin des Sommer Projekts. "Es ist aufregend, dass wir dieses Jahr ein noch internationaleres Profil haben als früher; das Projekt findet in Düsseldorf statt, die Studenten haben internationale Hintergründe und sie betrachten globale Märkte was hoffentlich unsere Denkweise herausfordern wird."

Das Sommerprojekt läuft noch bis zum 15. August.