Übernahme der Anteile an Desenvix abgeschlossen

16.07.2015 | News

Wasserkraftwerk Monjolinho

Wasserkraftwerk Monjolinho, eines der zehn Wasserkraftwerke von Statkraft Energias Renováveis SA.

Oslo/Florianopolis, 13. Juli 2015) Heute hat Statkraft den Kauf aller Anteile der Jackson Group am Unternehmen Desenvix abgeschlossen. Desenvix ist Eigentümer und Betreiber mehrerer Kraftwerke in Brasilien.

Mit der Übernahme der Anteile an Desenvix wird Statkraft mit 81,31 Prozent Mehrheitseigner. FUNCEF, der Pensionsfond der brasilianischen Bank Caixa behält seine Anteile von 18,69 Prozent. Das neue Unternehmen wird Statkraft Energias Renováveis SA heißen. Der Hauptsitz von Statkraft in Brasilien bleibt weiterhin in Florianopolis.

Nach Abwicklung der Übernahme der Anteile beinhaltet das Statkraft-Portfolio Anteile an zehn Wasserkraftwerken, zwei Windparks und einige kleinere Wasserkraftprojekte. Zum neuen Unternehmen gehört nach wie vor die 100-prozentige Tochterfirma Enex, die mehr als 90 Kraftwerke in ganz Brasilien betreibt.

Bei Ankündigung der Kaufvereinbarung im Februar 2015 sagte Christian Rynning-Tønnesen, CEO von Statkraft, dass Statkraft seit dem ersten Investment in Desenvix im Jahr 2012 bestrebt ist, seine Anteile an dem Unternehmen zu erhöhen. Die Erfahrung von Desenvix auf dem brasilianischen Markt kombiniert mit Statkrafts Kernkompetenz in Stromerzeugung und -handel schafft eine starke Basis für weiteres Wachstum in Brasilien.