Statkraft AS - Gekürzter Investitionsplan

16.12.2015 | News

Logo Statkraft

Statkraft AS hat seinen Investitionsplan an die neuen finanziellen Bedingungen angepasst. Die größte Veränderung ist, dass Statkraft nicht länger in neue Offshore-Wind Projekte investieren wird. Einige internationale Wasserkraftprojekte könnten ebenfalls verschoben werden.

„Offshore-Windkraft ist kapitalintensiv. Die durch den Eigentümer gekürzten finanziellen Bedingungen ziehen es nach sich, dass es für Statkraft nicht möglich ist, in neue Offshore-Wind Projekte zu investieren“, sagt CEO Christian Rynning-Tønnesen.

Der Investitionsplan wurde angepasst um das Ziel, profitables Wachstum im Bereich erneuerbare Energie und Statkrafts finanzielle Solidität in Balance zu halten.