Statkraft Ventures investiert in DEPsys, ein Schweizer Unternehmen für Smart Grid-Lösungen

14.06.2016 09:45 | Pressemitteilung

Grafik zu Depsys' Smart Grid Lösungen

Statkraft Ventures investiert in eine neue Smart Grid-Lösung, die eine bessere Integration dezentraler erneuerbarer Enegien ins Stromnetz ermöglicht.

Düsseldorf, den 14. Juni 2016 – Die Statkraft Ventures GmbH investiert in den Entwickler für Smart-Grid-Lösungen DEPsys. Statkraft Ventures leitete eine Serie-A-Finanzierungsrunde mit Beteiligung von VNT Management und One Creation. In dieser Runde brachte das Schweizer Start-up insgesamt rund CHF 3 Mio. (ca. EUR 2,8 Mio.) zusammen.

„Die zunehmende Menge an erneuerbarer Energie erzeugt einen enormen Druck auf die heutige Netzinfrastruktur. DEPsys-Produkte helfen Netzbetreibern, auf diese veränderten Anforderungen zu reagieren und verbessert die Nutzung des Niederspannungsnetzes, während die Kosten unter Kontrolle gehalten werden können", sagt Matthias Dill, Geschäftsführer von Statkraft Ventures. „Unsere Gespräche mit DEPsys-Kunden und Statkraft-Experten haben gezeigt, dass DEPsys eine anspruchsvolle Lösung hat, um eine bessere Integration erneuerbarer Energien in das Stromnetz zu ermöglichen."

Stromnetze wurden für eine zentrale Energieerzeugung und Top-down-Verteilung an die Verbraucher ausgelegt. Mit der Zunahme der erneuerbaren Energien aus dezentralen Solar- und Windkraftanlagen sowie Batterien, ist die elektrische Stabilität der Netze nicht mehr gewährleistet. DEPsys Smart-Grid-Lösungen überwachen und regeln das Netzwerk in Echtzeit, halten das System dadurch stabil, sichern die Stromversorgung und optimieren den Stromfluss durch intelligente Algorithmen in einer dezentralen Architektur.

„Das Potenzial für Smart-Grid-Lösungen ist enorm. In den kommenden Jahren werden alle Netzbetreiber Antworten auf die Probleme finden müssen, die erneuerbare Energien im Verteilnetz verursachen", sagt DEPsys CEO Michael De Vivo. „Unsere Lösung hat den Vorteil, einfach auf vorhandenen Geräten aufsetzbar zu sein, ohne die Notwendigkeit eines komplexen Netzwerk-Modells. Dies führt zu niedrigeren Kapital- und Betriebskosten, während gleichzeitig einzelne Fehlerpunkte („Single Points of Failure“) vermieden werden."

Echtzeitsteuerung mit „GridEye“

Die „GridEye“ genannten DEPsys Produkte werden in den Schaltschränken des Verteilnetzes installiert und können völlig unabhängig voneinander betrieben werden. Einmal installiert, berechnet GridEye selbstständig die Topologie des Netzes, was vor allem in Ländern hilft, in denen die Topologie nicht bekannt ist, wie China oder Indien. Dies macht das Netz robuster, wenn darin Änderungen durch den Netzbetreiber vorgenommen werden. Mit Hilfe einer Plug-and-Play Lösung kann ein Gerät von einem Techniker innerhalb von 20 Minuten installiert werden - das spart Zeit und Kosten.

Über Statkraft Ventures

Statkraft Ventures GmbH ist ein europäischer Venture-Capital Investor der Unternehmer unterstützt, die den Wandel im Energiesektor vorantreiben. Statkraft Ventures investiert exit-orientiert und wird von der Statkraft Gruppe finanziert – Europas größtem Erzeuger erneuerbarer Energie. Statkraft Ventures wird bis zu 10 Millionen Euro pro Jahr ohne begrenzte Laufzeit zu regulären Venture Capital-Bedingungen investieren.