Mark-E und Statkraft eröffnen Cuno-Forum in Herdecke

27.10.2009 08:00 | Pressemitteilung

6. Juni 1908, Samstag vor Pfingsten: In Herdecke geht das erste Kraftwerk der Region ans Netz. Der Standort am Ufer der Ruhr ist sorgfältig gewählt. Das Kraftwerk liegt in unmittelbarer Nähe zu Zechen, die Ruhr liefert das Kühlwasser. Außerdem besteht die Möglichkeit, ein Anschlussgleis zum Bahnhof Herdecke zu legen – ideale Voraussetzungen für den Betrieb eines der modernsten Steinkohlekraftwerke seiner Zeit.

  • Dokumentation der über 100jährigen Standortgeschichte
  • Informationen zum Gas- und Dampfturbinenkraftwerk Herdecke

Rund 100 Jahre später hatten sich Mark-E und Statkraft anlässlich der Errichtung des neuen 400-Megawatt-Gas- und-Dampfturbinenkraftwerks im Jahr 2007 entschlossen, auch die Geschichte des Standorts zu dokumentieren. So zeigt das neuerrichtete Cuno Forum die Historie mit Informationen, Lebenswelten und einer Animation der für den Neubau abgerissenen Kesselhäuser des Cunowerks. Zehn Informationsstelen geben Einblicke in die Technologien zur Stromerzeugung in Herdecke. Auch erzählen sie die Zeitgeschichte mit den gesellschaftlichen Veränderungen und ihren Einflüssen auf die Energieversorgung.

Die Ausstellung informiert außerdem über die aktuelle moderne Stromerzeugung vor Ort und will Anregungen geben, über die Zukunft der Energieversorgung zu diskutieren.

Anlässlich der offiziellen Eröffnung am Dienstag, dem 27. Oktober 2009, bedankten sich die Mark-E Vorstände Ivo Grünhagen und Dr. Rüdiger Bäumer bei allen am Bau Beteiligten und hoben unter anderem hervor, dass das Cuno Forum einen Bogen spannt von der Geschichte des Kraftwerksstandortes über die Gegenwart eines modernen und hocheffizienten Kraftwerks bis hin zur Energieversorgung der Zukunft.

Asbjørn Grundt, Senior Vice President Trading and Continental Operations bei Statkraft, verwies auf die Gemeinsamkeiten der beiden Projektpartner: „Mark-E und Statkraft verfügen beide über mehr als 100 Jahre Erfahrung als Energieerzeuger. Insofern ist das Cuno-Forum ein Beispiel für unsere Zusammenarbeit: Vergangenheit und Zukunft vereint unter einem Dach.“

Interessierte Gruppen können den Besuch des Cuno Forums mit einer Kraftwerksbesichtigung (Montag bis Freitag) verbinden. Für Einzelgäste öffnet das Cuno Forum über den Zugang vom Rad- und Fußweg am Harkortsee in den Monaten April bis Oktober an Sonntagen. Anlässlich der Neueröffnung werden bereits im November 2009 vier Termine an Sonntagen (08.11./15.11./22.11./29.11.) angeboten.