Personelle Veränderung im Vorstand von Statkraft

06.05.2015 10:12 | Pressemitteilung

Oslo, 6. Mai 2015 – Statkraft besetzt zwei Vorstandsbereiche neu: Asbjørn Grundt, Mitglied des Vorstands seit 2010 und bisheriger Leiter des Geschäftsbereichs Market Operations & IT (MOIT) übernimmt die Verantwortung für den Bereich International Hydropower. Seine Nachfolge tritt Dr. Jürgen Tzschoppe an, der in seiner Funktion als Leiter Continental & South American Energy bisher an Grundt berichtete. Er rückt nun als Leiter des Geschäftsbereichs MOIT in den Vorstand auf.

Asbjørn Grundt übernimmt den Bereich International Hydropower von Øystein Andresen, der den Konzern, wie bereits im März angekündigt, verlassen wird. Grundt leitet damit Statkrafts Wasserkraftgeschäft in Südamerika, Südosteuropa und Südasien. Dies umfasst alle Neubauprojekte. Darüber hinaus beinhaltet die neue Rolle auch das Beteiligungsmanagement an SN Power. Asbjørn Grundt hatte bereits vor seiner Berufung in den Vorstand im Jahre 2010 zum Executive Vice President MOIT zahlreiche Managementpositionen im Konzern inne.

Dr. Tzschoppe wird als Vorstandsmitglied und Leiter des Geschäftsbereiches MOIT konzernweit verantwortlich sein für den Einsatz und Marktzugang von Statkrafts Erzeugungsportfolio, den Handelsbereich sowie den Bereich IT. Tzschoppe, derzeit am Standort Düsseldorf tätig, arbeitet bereits seit dreizehn Jahren in unterschiedlichen Führungspositionen bei Statkraft. Seit 2014 ist er Senior Vice President Continental & South American Energy.

„Ich freue mich außerordentlich über diese beiden Neubesetzungen. Statkraft ist damit sehr gut aufgestellt, um unsere ambitionierte internationale Strategie umzusetzen. Asbjørn Grundt hat bereits in den vergangenen fünf Jahren sehr erfolgreiche Vorstandsarbeit geleistet. Dr. Jürgen Tzschoppe ist ausgewiesener Experte für internationale Energiemärkte und verfügt über langjährige Erfahrungen in unserem kontinentaleuropäischen Geschäft“, sagt Statkraft CEO Christian Rynning-Tønnesen.

Die Veränderungen treten zum 8. Juni 2015 in Kraft.