Das Kraftwerk Çetin

Kraftwerk Çetin

Statkraft hat mit der Konstruktion seines dritten Wasserkraftwerks in der Türkei begonnen – dem Wasserkraftwerk Çetin. Mit einer Gesamtkapazität von 517 MW und einer Erzeugung von 1,4 TWh sauberer, erneuerbarer Energie jährlich, wird Çetin Statktrafts größtes Wasserkraftwerk außerhalb Norwegens sein.

Das Wasserkraftwerksprojekt Çetin liegt am Fluss Botan, einem Zufluss des Tigris in Südostanatolien. Das Projektgebiet liegt in den Provinzen Siirt und Bitlis. Das Projekt wird Çetin Enerji A.S, einem Tochterunternehmen von Statkraft Enerji A.Ş., die Statkraft AS gehört. Die Lizenz zum Bau und Betrieb für 49 Jahre wurde im Juni 2009 von der türkischen Regulierungsbehörde für den Energiemarkt (EPDK / EMRA) ausgegeben.

Zwei Kraftwerke

Das Wasserkraftprojekt Çetin umfasst zwei Wasserkraftwerke – Main Çetin und Lower Çetin. Quer durch den Botan, unterhalb des Zuflusses des Büyükçay wird ein 145 Meter hoher Hauptdamm errichtet. So wird genügend Wasser aufgestaut um Strom zu erzeugen. Durch diesen Damm wird ein Reservoir geschaffen, das zehn Prozent des jährlichen Wasserdurchflusses stauen kann. Für den Stausee wird ein zehn Quadratkilometer großes Areal geflutet. Auch wenn einige Sommerhäuser, Wege, Brücken und Ackerland überspült werden, wird keines der Dörfer im Tal geflutet werden. Lower Çetin, 6 km weiter flussabwärts gelegen, wird den restlichen Höhenunterschied von schätzungsweise 35 Metern hinunter zum Alkumru Reservoir zur Stromerzeugung nutzen.
Die gesamte Erzeugungskapazität entspricht etwa einem Prozent der bestehenden Stromerzeugung in der Türkei und etwa drei Prozent der gesamten Wasserkraftkapazität des Landes. Während der Bauphase wird die Zahl der Arbeiter vermutlich bei bis zu 1.500 liegen.
In Übereinstimmung mit dem nationalen Gesetz und internationalen Standards wurde eine Umwelt- und Sozialverträglichkeitsstudie (ESIA) durchgeführt um das Umwelt- und Sozialprofil des Projektareals zu beschreiben und mögliche Risikofaktoren und geeignete Ausgleichsmaßnahmen zu identifizieren.

Wachstum in der Türkei

Çetin ist das größte von drei Projekten des türkischen Portfolios, die im Juni 2009 von Statkraft erworben wurden. Statkrafts erstes Kraftwerk in der Türkei, Çakit mit 20 MW, erzeugt seit Juni 2010 kommerziell Strom. Das 102 MW Wasserkraftwerk Kargi befindet sich derzeit im Bau und wird voraussichtlich Anfang 2015 in Betrieb gehen. Wenn der Bau von Çetin ebenfalls abgeschlossen ist, wird Statkraft in der Türkei über eine installierte Leistung von 640 MW und eine jährliche Produktionskapazität von 2.000 GWh verfügen.