Länder

Global flag icon
Global
Albania flag icon
Albania
Brazil flag icon
Brazil
Chile flag icon
Chile
France flag icon
France
Germany flag icon
Germany
India flag icon
India
Ireland flag icon
Ireland
Netherlands flag icon
Netherlands
Norway flag icon
Norway
Peru flag icon
Peru
Spain flag icon
Spain
Sweden flag icon
Sweden
Turkey flag icon
Turkey
United Kingdom flag icon
United Kingdom
United States flag icon
United States

Pauschalvergütung für Gaskraftwerke

27 Feb, 2014

Statkraft ist nach wie vor der Überzeugung, dass Gas-to-Power die effizienteste und umweltfreundlichste Technik zur Absicherung erneuerbarer Erzeugung darstellt. Statkraft unterstützt die Einführung eines marktweiten Kapazitätsmechanismus in Deutschland als integralen Bestandteil der Energiewende. Als einfaches Übergangsmodell könnte eine simple Pauschalvergütung von 15 Euro/Kw/Jahr dienen.

Statkraft beobachtet und bewertet laufend die Verbindung zwischen dem gewaltigen Wachstum erneuerbarer Energiequellen und dem rapide sinkenden Betriebsstunden konventioneller Kraftwerke. Der Grad der Versorgungssicherheit wird abnehmen, wenn viele konventionelle Kraftwerke außer Betrieb genommen werden. Das Unternehmen kann daher den politischen Wunsch nach einem "Sicherheitsnetz" nachvollziehen und unterstützt die Einführung eines marktweiten Kapazitätsmechanismus in Deutschland als integralen Bestandteil der Energiewende.

Auch wenn solch ein „Sicherheitsnetz“ einen Preis hat, würde eine Kapazitätsvergütung von 15 Euro/kW/Jahr in Deutschland weniger als zehn Prozent der EEG-Kosten ausmachen. Auktions- oder Obligationsmodelle, wie etwa in Großbritannien oder Frankreich in Vorbereitung, wären eine langfristige Lösung. Versorgungssicherheitsverträge gefährden dagegen bestehende Terminmärkte. Das System sollte für nachfrageseitige Maßnahmen und Interkonnektoren offen sein. Die Verbindung zu bestehenden Wasserkraftreservoirs könnte die kostengünstigste Lösung sein, um die Flexibilität im deutschen System sicher zu stellen.

Statkraft vertritt folgende Gesichtspunkte für eine geeignete Ausgestaltung von Kapazitätsmechanismen:

  1. Für günstige und umweltfreundliche Reserve-Kapazitäten sorgen
  2. Kapazitätsmechanismen für nachfrageseitige Maßnahmen und Interkonnektoren-Kapazitäten öffnen
  3. Regulatorische Unsicherheiten für Marktteilnehmer minimieren
  4. Sorgfältig gestaltete, die Gesamheit des Markts umfassende Kapazitätsmechanismen einführen

Die ausführliche Position zur Einführung von Kapazitätsmechanismen unseres Unternehmens entnehmen Sie bitte dem unten angefügten Dokument.