Länder

Global flag icon
Global
Albania flag icon
Albania
Brazil flag icon
Brazil
Chile flag icon
Chile
France flag icon
France
Germany flag icon
Germany
India flag icon
India
Ireland flag icon
Ireland
Netherlands flag icon
Netherlands
Norway flag icon
Norway
Peru flag icon
Peru
Spain flag icon
Spain
Sweden flag icon
Sweden
Turkey flag icon
Turkey
United Kingdom flag icon
United Kingdom
United States flag icon
United States

Statkraft beliefert Süwag mit Ökostrom aus Windparks

09 Nov, 2021

Statkraft, Europas größter Erzeuger erneuerbarer Energie und die Süwag Vertrieb AG & Co KG haben einen Stromliefervertrag, ein sogenanntes Power Purchase Agreement (PPA), über eine Dauer von zwei Jahren abgeschlossen. Ab Januar 2022 wird Statkraft bis zum Ende der Laufzeit im Dezember 2023 jährlich rund 10 GWh Ökostrom aus Windkraft an den regionalen Energieversorger liefern.

Der Grünstrom wird in insgesamt drei Parks aus Statkrafts Windportfolio erzeugt. Zwei der Parks liegen in Hessen und liefern somit regionalen Grünstrom an die in Frankfurt a.M. ansässige Süwag. Der Regionalversorger sichert mit dem PPA den wirtschaftlichen Weiterbetrieb der Windparks, nachdem die Förderung aus dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) ausgelaufen ist. Durch den Abnahmevertrag erhält die Süwag förderfreien, grünen Strom aus der Region und stärkt die eigenen Nachhaltigkeitsambitionen.

„Es freut mich sehr, dass wir mit unserer garantierten Stromabnahme den wirtschaftlichen Fortbetrieb der drei Windparks sichern können. Die Erneuerbaren Energien werden nunmehr marktfähig.“, betont Mario Beck, Geschäftsführer des Süwag-Vertriebs. „Den durch den PPA mit Statkraft gelieferten Ökostrom werden wir im Wesentlichen für unsere Geschäftskunden einsetzen, kurz gesagt: Wir liefern regionalen Ökostrom an regionale Geschäftskunden und leisten damit weiter unseren Beitrag zum Klimaschutz in der Region.“

Patrick Koch, Head of Origination für Statkraft in Deutschland, erklärt: „PPAs bieten sowohl Vorteile für Stromerzeuger als auch Stromabnehmer. Während den Anlagenbetreibern ein gesicherter Weiterbetrieb ermöglicht wird, erhalten die Abnehmer selbst in Zeiten hoch volatiler Strompreise echten, deutschen Grünstrom zu einem Fixpreis.“

Das nun abgeschlossene PPA mit der Süwag zeigt auch, warum eine Kooperation von Statkraft und regionalen Versorgern so sinnvoll ist. „Als Deutschlands größter Vermarkter von erneuerbarer Energie haben wir bundesweit einen besonders guten Zugang zu Wind- und Solaranlagen. So ermöglichen wir unseren regionalen Partnern auf eine große Anzahl von Anlagen zuzugreifen, um den Bedarf ihrer Tarif- und Geschäftskunden nach regionalem Grünstrom zu decken. Gemeinsam können wir diese Nachfrage optimal bedienen und bringen die Integration der Erneuerbaren in Deutschland voran.“ sagt Patrick Koch.

Statkrafts großes Portfolio erneuerbarer Energien erlaubt es maßgeschneiderte Stromabnahme- und -lieferverträge aus Erneuerbaren zu strukturieren und damit genau die Lösung anzubieten, die regionale Versorger für ihre Kunden benötigen.

contact profile
Nora Kryßon
Junior Communication Advisor