Statkraft zur Marktkonsultation Regulierung von Wasserstoffnetzen

09.09.2020 00.00 | Pressemitteilung

Die zukünftigen Rahmenbedingungen für die Netzanbindung für neue H2-Projekte müssen schnellstmöglich definiert werden. Hierzu gehören die Anwendbarkeit des Energiewirtschaftsgesetzes sowie der Gasnetzzugangsverordnung. Das Unbundling-Prinzip muss stets eingehalten werden. Zudem sollte grüner Wasserstoff durch eine komplette Ausweitung der jetzigen Regelung für Stromspeicher auf Energiespeicher von Zusatzkosten (EEG-Umlage, Netzkosten, etc.) befreit werden.

Downloads

Title Größe Typ
2000904_Statkraft zu BNetzA Regulierung Wasserstoffnetze_final.pdf 45KB .PDF