Pressemitteilungen

  • Statkraft Ventures investiert in britisches Energiestartup Limejump

    26.07.2017 12:28 Pressemitteilung

    Düsseldorf/London, 26. Juli 2017. Statkraft Ventures hat eine A-Finanzierungsrunde über 3 Millionen britische Pfund für Limejump Ltd angeführt, Großbritanniens führendes Energiestartup. Limejumps aktuelle Investoren, Passion Capital und Angel CoFund, nahmen ebenfalls an der Runde teil. Das Unternehmen wird das Kapital nutzen, um seine Kundenbasis und die Vermarktung seiner Technologie für Virtuelle Kraftwerke weiter auszubauen.

  • Statkraft unterzeichnet ersten Direktvermarkungsvertrag in Frankreich

    27.03.2017 11:00 Pressemitteilung

    Lyon/Düsseldorf, 27. März 2017 ­ Statkraft, Europas größter Erzeuger erneuerbarer Energie, hat den ersten Direktvermarktungsvertrag unter dem neuen französischen Fördermechanismus für erneuerbare Energien geschlossen. Das Unternehmen vermarktet zukünftig den Strom und die Kapazitätszertifikate aus dem Windpark Eole Source de la Sensée Hamelincourt im Norden Frankreichs. Der 6,15 MW Windpark gehört TTR Energy, einem Investmentfonds für erneuerbare Energien.

  • Statkraft und TenneT kooperieren bei der Marktintegration erneuerbarer Energien

    27.03.2017 09:30 Pressemitteilung

    Europas größter Erzeuger erneuerbarer Energie, Statkraft, und der Übertragungsnetzbetreiber TenneT kooperieren beim Austausch von Daten zur Ist- und zur möglichen Erzeugung von Windenergieanlagen. Ziel ist eine verbesserte Marktintegration erneuerbarer Energien durch eine partnerschaftliche und transparente Zusammenarbeit.

  • Andershaw Windpark geht in Betrieb

    10.03.2017 13:05 Pressemitteilung

    (London/Oslo, 8. März 2017) Der Windpark Andershaw, Statkrafts 36,3 Megawatt Onshore-Windprojekt in South Lanarkshire, Schottland, ist nun voll betriebsbereit.

  • Änderungen regulatorischer Rahmenbedingungen schaffen ungleiche Verhältnisse

    08.02.2017 15:00 Pressemitteilung

    Statkraft verzeichnete 2016 gestiegene Betriebszeiten seiner Gaskraftwerke. Jedoch erschweren zunehmend unausgewogene regulatorische Rahmenbedingungen auf Bundes- und EU-Ebene den Betrieb von umweltfreundlichen und flexiblen Technologien wie Gaskraftwerken und Speichern.

  • Statkraft Ventures und ETF Partners investieren fünf Millionen US Dollar in Smart Meter-Softwareanbieter Greenbird

    08.11.2016 12:00 Pressemitteilung

    Statkraft Ventures GmbH hat unter Beteiligung von ETF Partners eine fünf Millionen Investitionsrunde in das europäische Smart Meter-Softwareunternehmen Greenbird Integration Technology AS geleitet.

  • Statkraft bietet als erstes Unternehmen I-REC-Zertifikate in Brasilien und Indien an

    05.09.2016 11:08 Pressemitteilung

    Statkraft, Europas größter Erzeuger erneuerbarer Energie, bietet als erstes Unternehmen International Renewable Energy Certificates (I-RECs) in Indien und Brasilien an. Die Zertifikate werden zum einen in Zusammenarbeit mit dem indischen Wasserkraft-Partner Malana Power Company Limited und zum anderen von Statkrafts eigenem 35 MW Windpark Macaúbas in Bahia generiert.

  • Statkraft Ventures investiert in DEPsys, ein Schweizer Unternehmen für Smart Grid-Lösungen

    14.06.2016 09:45 Pressemitteilung

    Düsseldorf, den 14. Juni 2016 – Die Statkraft Ventures GmbH investiert in den Entwickler für Smart-Grid-Lösungen DEPsys. Statkraft Ventures leitete eine Serie-A-Finanzierungsrunde mit Beteiligung von VNT Management und One Creation. In dieser Runde brachte das Schweizer Start-up insgesamt rund CHF 3 Mio. (ca. EUR 2,8 Mio.) zusammen.

  • Windkraft: Echtzeitreaktion auf Überangebot

    03.06.2016 11:06 Pressemitteilung

    Durch die bedarfsgerechte Regelung von rund 3.000 Megawatt Windstrom aus vermarkteten Windparks hat Statkraft die deutschen Stromkunden letzten Sonntag um über 5 Millionen Euro entlastet.

  • Die drei größten nordischen Energieversorger fordern Stärkung des EU-Emissionshandels

    23.05.2016 09:55 Pressemitteilung

    Die drei größten nordeuropäischen Energieversorger Fortum, Statkraft und Vattenfall haben Verbesserungsvorschläge vorgelegt, wie der EU-Emissionshandel den hohen Ambitionen des Pariser Klimaabkommens gerecht werden kann. Das von den drei Vorstandsvorsitzenden gemeinsam unterzeichnete Positionspapier fordert die Aufnahme dreier Sofortmaßnahmen in den laufenden Revisionsprozess zur vierten Phase des EU-Emissionshandelsgesetzes.