Länder

Global flag icon
Global
Albania flag icon
Albania
Brazil flag icon
Brazil
Chile flag icon
Chile
Finland flag icon
Finland
France flag icon
France
Germany flag icon
Germany
India flag icon
India
Ireland flag icon
Ireland
Italy flag icon
Italy
Netherlands flag icon
Netherlands
Norway flag icon
Norway
Peru flag icon
Peru
Poland flag icon
Poland
Spain flag icon
Spain
Sweden flag icon
Sweden
Türkiye flag icon
Türkiye
United Kingdom flag icon
United Kingdom
United States flag icon
United States

Nel und Statkraft ebnen den Weg für eine grüne Wasserstoff-Wertschöpfungskette in Norwegen

06 Jan., 2023

Das Wasserstofftechnologieunternehmen Nel und Europas größter Erzeuger erneuerbarer Energie, Statkraft, haben kürzlich einen Vertrag über die Lieferung von 40-MW-Elektrolyseuren unterzeichnet und schaffen damit gemeinsam eine starke Wertschöpfungskette für die Produktion von grünem Wasserstoff in Norwegen.

"Wir sind entschlossen, Norwegen zu einem führenden Hersteller von grünem Wasserstoff zu machen und ein Ökosystem von Elektrolyseuren und Anbietern von Ausrüstung aufzubauen", so Håkon Volldal, CEO von Nel, und Christian Rynning-Tønnesen, CEO von Statkraft.

Die Ankündigung der Zusammenarbeit beider Unternehmen erfolgt anlässlich des Besuchs des deutschen Vizekanzlers Robert Habeck in der vollautomatischen Elektrolyseur-Produktionsstätte von Nel auf Herøya in Norwegen. Der norwegische Minister für Handel und Industrie, Jan Christian Vestre, und der Minister für Energie und Erdöl, Terje Lien Aasland, sind ebenfalls Teil der Delegation. Die Minister sind begeistert von den Plänen der beiden Unternehmen für eine grüne Wasserstoff-Wertschöpfungskette in Norwegen. 

„Es ist erfreulich, dass führende norwegische Unternehmen wie NEL und Statkraft Wertschöpfungsketten für grünen Wasserstoff in Norwegen planen. Dies ist ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung, um unser Ziel zu erreichen, eine kohärente Wertschöpfungskette für Wasserstoff aufzubauen und die Produktion von emissionsfreiem oder -armem Wasserstoff zu erleichtern, um den nationalen Bedarf an Wasserstoff zu decken", so der Minister für Erdöl und Energie, Terje Aasland.

Statkraft hat kürzlich 40 MW alkalische Elektrolyseure bei Nel in Auftrag gegeben. Die Elektrolyseure werden in der Produktionsstätte von Nel auf Herøya hergestellt und für die Erzeugung von grünem Wasserstoff in einem der zahlreichen Wasserstoffprojekte von Statkraft eingesetzt.

Robert Habecks Besuch bei Nel in Norwegen

Bundesminister Dr. Robert Habeck hat am 06. Januar 2023 Nel Hydrogen in Norwegen besucht. Nel und Statkraft, vertreten durch CEO Christian Rynning-Tønnesen, haben eine Kooperation vorgestellt, in der sie gemeinsam den Weg für eine grüne Wasserstoff-Wertschöpfungskette in Norwegen ebnen – auch zugunsten Deutschlands.

  • Ilja C. Hendel
  • Ilja C. Hendel
  • Ilja C. Hendel
  • Ilja C. Hendel
  • Ilja C. Hendel
  • Ilja C. Hendel
  • Ilja C. Hendel

Als Europas größter Erzeuger erneuerbarer Energie hat sich Statkraft zum Ziel gesetzt, seine jährlichen Ausbauziele auf 4 GW neue Stromproduktion pro Jahr zu erhöhen und bis 2030 2 GW grüne Wasserstoffproduktion hinzuzufügen. In Norwegen wird Statkraft seine Anstrengungen bei der Entwicklung zusätzlicher erneuerbarer Energie sowie bei der Flexibilisierung der Wasserkraft und der Windenergie sowohl On- als auch Offshore verstärken.

Der Vertrag mit Nel ist der erste wichtige Schritt zur Verwirklichung unseres ehrgeizigen Ziels von 2 GW grünem Wasserstoff und zur Sicherung der Produktionskapazitäten für unsere vielfältige Pipeline von Wasserstoffprojekten", sagt Rynning-Tønnesen.

Volldal freut sich sehr, Statkraft nun zu seinen Kunden zählen zu können. "Statkraft ist Europas größter Erzeuger erneuerbarer Energie und ein renommiertes und hochqualifiziertes Unternehmen für erneuerbare Energien mit einer ehrgeizigen Wachstumsagenda. Wir sind sehr stolz darauf, dass sie uns als Lieferanten für grüne Wasserstofftechnologie ausgewählt haben", sagt Volldal. "Mit diesem und anderen Aufträgen stärkt Nel seine Position als führender Anbieter und Exporteur von Wasserstoffausrüstungen, die für den grünen Wandel in Europa und darüber hinaus sowie für die Entwicklung neuer grüner Arbeitsplätze in Norwegen von entscheidender Bedeutung sind", so Volldal.

Kontakt für Pressevertreter

Geir Fuglseth
Head Advisor Communications
Telefonnummer
+47 913 70 572

Norwegen